Seelenrückholung

Der Verlust eines Seelenanteils

 

Große traumatische Ereignisse im Leben eines Menschen können dazu führen, dass sich ein Anteil der Seele vom Körper ablöst, um mit dem Schmerz fertig zu werden. Die Ursachen können vielfältig sein: Trennung, Scheidung, Unfälle, der Tod von geliebten Menschen oder Familienmitgliedern, Krankheit, Operationen, körperlicher und seelischer Missbrauch. Manchmal kehren diese Anteile nicht mehr zurück, sondern verabschieden sich vollständig aus dem gegenwärtigen Leben. Damit stehen sie dem betroffenen Menschen und seiner Lebenskraft nicht mehr zur Verfügung. Ohne diesen Teil kann dann das Leben möglicherweise sehr schwer, schmerzhaft und anstrengend sein.

 

Symptome für den Verlust von Seelenanteilen

  • Mangel an Lebenskraft, Lebensfreude
  • Gefühllosigkeit und emotionale Benommenheit
  • chronische Depression
  • ungesunde Beziehung zu einem anderen Menschen, Ex-Partner
    oder Familienmitglied
  • ein Gefühl, ein Beobachter des eigenen Lebens zu sein
  • chronische Krankheiten
  • schwaches Immunsystem
  • Gefühl der inneren Leere und Kompensationsmaßnahmen mit
    Äußerlichkeiten
  • Burn Out
  • Suchtneigung
  • destruktive Verhaltensweisen

Seelenrückholung

 

Die Seelenrückholung ist ein sehr alter schamanischer Prozess. Dabei wird der verlorene Seelenanteil des Klienten aufgespürt, zurückgebracht und  wieder integriert, um die ursprüngliche Balance im Energiekörper wiederherzustellen. Hierzu begibt sich der Schamane durch die schamanische Reise in die nichtalltägliche Wirklichkeit. Dort sucht er zunächst nach der Ursprungsverletzung und dem daraus entstandenen Seelenvertrag. Dann bringt er den Seelenanteil mit einem Medizingeschenk und einem Krafttier zurück zum Klienten und integriert diese Energiekomponenten im Licht- und Energiekörper des Klienten. Der Klient bekommt damit ein Stück seiner Ganzheit und damit persönlichen Lebenskraft zurück.

 

Krafttiere

 

Seit jeher begleiten Tiere den Menschen in seinem Leben. In der Welt der Schamanen kommt den Tieren eine besondere Bedeutung zu. Wir alle kennen Bilder, in denen Medizinmänner indigener Völker mit dem übergeworfenen Fell eines Bären, Wolfes oder Löwen tanzen. Die Tiere bringen uns Botschaften und senden uns Zeichen über die Kraft, welche mit uns ist. Deswegen werden Sie Krafttiere genannt. Sie begleiten, stärken, helfen und heilen uns, tanzen mit uns in unserem Sein. Es gibt Tiere, die begleiten uns ein Leben lang, andere sind nur in bestimmten Situation bei uns, und manche weisen und lediglich auf Störungen eines Kraftfeldes hin. 

 

Krafttiersuche

 

Wenn der Schamane eine Seelenrückholung durchführt, bringt er in der Regel auch ein Krafttier für den Klienten aus der Unterwelt mit sich. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, auf der schamanischen Reise explizit nach einem Krafttier Ausschau zu halten. Eine solche Reise wird entweder von Schamanen für den Klienten durchgeführt oder der Schamane schickt unter Anleitung den Klienten selbst auf die Reise.


Ich biete in Einzelberatungen die Seelenrückholung und schamanische Krafttierreise auf Basis der schamanischen Heilkunst an. Solche Einzelsitzungen dauern in der Regel 1-1,5 Stunden, deshalb bitte immer genügend Zeit einplanen.

 

Rechtlicher Hinweis: Die schamanische Heilarbeit ersetzt keine schulmedizinischen Diagnosen und Behandlungen. Die Verantwortung für die eigene Person bleibt zu jeder Zeit bestehen