Schamanische Reise

Im Einklang mit dem Inneren und der göttlichen Kraft sein

Die uralten Rituale im Schamanismus helfen Menschen wieder im Einklang mit dem Inneren und der göttlichen Kraft zu sein. Eine schamanische Reise kann Blockaden lösen und die Stärke des eigenen Selbst wecken.

Stress, Anspannung und Hektik gehören zum normalen Alltag. Sie können jedoch zu einem Ungleichgewicht von Körper, Geist und Seele führen. Schamanische Reisen bringen Menschen aus der Alltagswirklichkeit in die Anderswelten. Ein Schamane unterstützt Hilfesuchende, um Blockaden, Anteile der Seele oder ihr Krafttier zu finden. Ein Teil der Seele reist in nicht-alltägliche Welten. Bei diesem Prozess kann eine Veränderung der Wirklichkeit erzeugt werden.

 

Schamanische Welten

 

Der Begriff Schamanismus entstammt dem Tungusischen und bezeichnet willentlich herbeigeführte Veränderungen der Bewusstseinsebene, um eine Reise in andere Realitäten zu unternehmen. In der schamanischen Kosmologie werden eine untere und eine obere Welt unterschieden. Schamanen visualisieren in der oberen Welt den Himmel. Auch die untere Welt wird bereist . Eine schamanische Reise ist keine Fantasiereise wie etwa ein Traum, sondern eine absichtsvolle Handlung, um Wissen aus der nicht-alltäglichen Wirklichkeit von spirituellen Lehrern oder Verbündeten zu erlangen.

 

Was geschieht bei einer schamanischen Reise zur Seele?

 

Eine schamanische Reise zur Seele hilft dir beim Ganzwerden, indem du deine eigene Seelenkraft entdecken und Inspiration erfährst. Bei Reisen in die Anderswelt verbindest du dich mit deiner inneren und ursprünglichen Kraft. Du lernst loszulassen, das weckt ein tief verborgenes Potenzial und du kannst es dann für dich nutzen.

Die rhythmischen Klänge einer Schamanentrommel oder von Rasseln begleiten die Reisenden, um einen tranceähnlichen Zustand zu erlangen. Die Klänge wirken beruhigend auf den Geist und unterstützen dich bei der Intensivierung deiner Vorstellungskraft. Die Vorstellung ist eine der wichtigsten Instrumente bei diesem Prozess. Welche Anderswelt du bereist, ist von deiner Fragestellung abhängig und von dem Helfer aus der anderen Wirklichkeit, der sich mit deinem Thema befasst.

Bei einer schamanischen Reise befindest du dich in einer Art Tunnel, an dessen Ende ein helles Licht ist. Auf diese Weise wird dir der Zugang zur anderen Welt ermöglicht. Der Einstieg kann ein Mauseloch, eine Baumwurzel, eine Höhle o. a. sein. Ein Teil deines Bewusstseins landet nach dem Durchreisen des Tunnels in der Anderswelt und kann Kontakt mit geistigen Helfern oder eigenen Anteilen der Seele aufnehmen.

Auf deiner Reise kannst du auch dein persönliches Krafttier treffen, das dir Botschaften übermittelt. Krafttiere haben im Schamanismus eine große Macht, egal ob Ameise oder Büffel. Die Tierbotschaften spiegeln große Teile deiner Lebenserfahrungen wider. Eine schamanische Reise kann jederzeit abgebrochen werden, doch die meisten kehren erst zurück, wenn sie ein Signal erhalten, dass der Trommler gibt, wenn er spürt, dass der Reisende in die Alltagswelt zurückkehren will.

 

Heilen mit schamanischen Reisen

 

Schamanisches Heilen ist nur möglich, wenn du die Bereitschaft mitbringst, zu vertrauen und loszulassen.

Seit 1980 ist schamanisches Heilen laut WHO (Weltgesundheitsbehörde) gleichzusetzen mit anderen medizinischen Heilmethoden bei psychosomatischen Erkrankungen. Eine schamanische Reise hat nichts mit Religion oder Zukunftsdeutung zu tun, sondern nutzt die Naturkräfte in anderen Dimensionen durch Unter- und Überbewusstes. Schamanische Heilrituale führen zu Kraft, Entfaltung und Ganzheit.

Ein Schamane erspürt, wie viel Heilung du brauchst und wie viel du selber zulassen kannst.

 

Beispiele für Anwendungsmöglichkeiten sind:

  • Lösung von Blockaden
  • Heilung von Traumata
  • Zugang zur eigenen Intuition
  • Entdeckung der persönlichen Urkraft
  • Erlangung von Ganzheit, Bewusstseinserweiterung
  • Änderung von belastenden Vorstellungen
  • Antworten auf die Fragen des Lebens

Rechtlicher Hinweis: Die schamanische Heilarbeit ersetzt keine schulmedizinischen Diagnosen und Behandlungen. Die Verantwortung für die eigene Person bleibt zu jeder Zeit bestehen.