Behandlung

 

Während der Behandlung kann es zur Begradigung der Wirbelsäule und darüber hinaus auch zur Entgiftung und Entstörung des Körpers kommen. Durch Medikamente, Gifte, Strahlen, Metalle und Fremdenergien entstehen Blockaden und Symptome, welche aufgelöst werden können. Die Wirbelsäulenbegradigung kann einen allumfassenden Bewusstwerdungsprozess auslösen, welcher zu mehr Lebenskraft und Lebensfreude führt. Die eigenen Selbstheilungskräfte können so aktiviert und der Energiefluss im Körper harmonisiert werden. Doch nicht nur Rücken- und Gelenkschmerzen können nach einer Begradigung gelindert sein - die Wirkung kann oft weit darüber hinaus gehen. Das kann dadurch nachvollziehbar sein, da die Einheit von Kopf und Wirbelsäule das zentrale Nervensystem bildet und auch die sieben Hauptenergiezentren verbindet.

 

Die energetische Wirbelsäulenbegradigung kann eingesetzt werden bei Asthma und Allergien, Migräne, Nacken- und Rückenschmerzen, chronischer Müdigkeit, Depressionen, alle Arten von chronischen Erkrankungen im gesamten Organsystem, Schmerzen in Hüft- und Kniegelenken, akuten Entzündungskrankheiten, Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand.

 

Normaler Ablauf einer geistigen Wirbelsäulenbegradigung

  • Vorgespräch 

  • Vermessung der Beinlängen

  • Verbindung herstellen mit der Seelenenergie - erfolgt lautlos

  • Liegeposition auf dem Bauch einnehmen

  • Du erhältst die geistige Wirbelsäulenaufrichtungsenergie

  • Vermessung der Beinlängen

  • Nachbehandlung und damit Stärkung der gesamten Wirbelsäule 

  • Nachbesprechung 

  • Behandlungsdauer ca. 1 Std.

Rechtlicher Hinweis: Die Heilarbeit ersetzt keine schulmedizinischen Diagnosen und Behandlungen. Die Verantwortung für die eigene Person bleibt zu jeder Zeit bestehen.